Zum Inhalt springen

Liebe Blog Leser und Follower. Ich bin umgezogen. Bitte beachtet:

13/02/2015

Liebe Blog Leser und Follower,
ich bin mit meinem Blog umgezogen (von wordpress.com zu wordpress.org). Leider sind mir durch den Umzug alle Follower verloren gegangen. Es bekommt also niemand mehr eine Nachricht, wenn ich einen neuen Beitrag veröffentliche. Ich würde mich rießig freuen, wenn Ihr Euch erneut auf meinem (neuen) Blog http://www.ichdesigner.com auf der rechten Seite im E-Mail-Abo eintragt. Ihr wollt sicher sein, dass Ihr auch auf der richtigen Seite seid? Der aktuelleste Beitrag auf meinem (richtigen) Blog ist: http://www.ichdesigner.com/24-stunden-auf-der-intensivstation-wegen-einem-diy-mit-herz-und-schlag/?subscribe=success#blog_subscription-2

Leider sind mir auch alles Likes beim Umzug verlorengegangen. Deswegen freue ich mich natürlich auch umso mehr über ein paar Neue.
Vielen herzlichen Dank für Eure Treue! Mit dem Umzug folgen auch ein paar neue Sachen auf dem Blog. Lasst Euch überraschen. In Kürze geht es los.
Eure Kristina

Advertisements

Man nehme eine Prise IKEA, etwas DIY und eine Messerspitze Flohmarkt

10/02/2015

Ikea Risatorp Deko Office (1)
Ikea Risatorp Deko Office (2)
Ikea Risatorp Deko Office (3)
Ikea Risatorp Deko Office (4)
Für mein neues Büro war ich natürlich auch auf der Suche nach der perfekten Dekoration. Und das erfolgreich! Bei einem IKEA Besuch wurde ich fündig. Auf meiner (ebenfalls neuen) Nordli Kommode glänzen ein paar neue Accessoires. Der weiße, pulverbeschichtete Metallkorb empfängt ab sofort Post und Magazine, die ich noch lesen muss. Mit seinem Henkel aus Birkenholz greift er die neuen Holztöne in meinem Büro auf. Den Risatorp Korb findet ihr auch in grün. Er ist von IKEA und kostet 9,99 Euro.
Da ich ein absoluter Korallenfan bin, durchstreife ich Flohmärkte immer mit wachem Blick auf der Suche nach den scharfkantigen Meeresbewohnern. Vor ein paar Tagen hatte ich großes Glück und habe dieses Prachtexemplar für gerade mal 25 Euro geschossen. Es ist die größte Koralle in meiner Sammlung.
Die anderen Korallen finden sich zum Beispiel in diesem und diesem Badezimmer. Und auch im Schlafzimmer findet sich eine Koralle.
Auf dem Foto blüht die Hortensie noch nicht. Aber während ich diese Zeilen hier schreibe, liegt mir ihr betörender Duft in der Nase. Sie blüht gerade in babyrosa und verbreitet Frühlingsgefühle im ganzen Erdgeschoss. Der kleine Blumentopf war mal im Shabby-Chic-Look in grau-weiß gestrichen. Das passte hier nicht rein, also habe ich das Töpfchen mit der dunkelgrauen Wandfarbe meines Büros gestrichen.
Ich liebe es, wenn die gleichen Farben in einem Raum mehrmals auftauchen. Das wirkt ordentlicher und harmonischer.
Falls Ihr noch irgendwo Farbreste vom letzten Anstrich habt, probiert doch mal aus auf welchen Materialien die Farbe hält. Nicht immer ist ein spezieller, oftmals teurer, Speziallack erforderlich.

Meine 7 Regeln für ein perfektes Arbeitszimmer

05/02/2015

Arbeitszimmer DIY selber machen (7)
Arbeitszimmer DIY selber machen (2)
1Facebook
So langsam gewöhne ich mich an das schönste Büro der Welt. Mein Grinsen ist aber immernoch jeden Morgen breiter als meine Billy-Regalwand.
Wie Du das auch hinbekommst? Ganz einfach: Befolge meine Regeln für das perfekte Arbeitszimmer.
Regel Nr. 1: Analyse. Erkenne die Schwächen und Stärken der Ist-Situation. Was gefällt Dir und was stört Dich in Deinem Homeoffice? Was brauchst Du für den optimalen Workflow? Wie sind Deine Abläufe? Was brauchst griffbereit, worauf kannst Du verzichten? Wo ist das beste Tageslicht? Schreibe alles in eine Liste und sortiere es nach Priorität und Machbarkeit.
Weiterlesen …

Das schönste Büro der Welt!

02/02/2015

DIY Büro
Leute, ich habe das schönste Büro der Welt! Und den schlimmsten Muskelkalter der Welt!
Ich bin stolz wie Bolle und habe Schmerzen an Stellen, von denen ich nicht mal wusste, dass es sie gibt. Drei Tage lang bin ich durch Baumärkte und Möbelhäuser gestreift, habe Pläne gezeichnet, gesägt, geschraubt, gewerkelt, Möbel geschleppt und dekoriert. Mein Büro war mehr als fällig!
Irgendwie habe ich mich einfach nicht mehr wohl gefühlt. Ich wünschte mir mehr Stauraum, mehr Platz, mehr Kontrast, mehr Licht, mehr Flexibilität, ein Ticken mehr Gemütlichkeit, mehr Holz und mehr Professionalität. Ich merke, dass mein Einrichtungsgeschmack sich ändert. Deswegen musste sich zuerst ganz dringend etwas in dem Raum tun, in dem ich die meiste Zeit verbringe.
Das Ergebnis seht Ihr in den nächsten Tagen auf meinem Blog. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es auf diesem Foto.
Ich zeige Euch die wohl günstigste und schickste Möglichkeit sich selbst Schiebetüren zu bauen, ein paar IKEA Hacks und DIY Möbel und gebe Euch tolle Kauftipps.
Bis dahin stöbert doch mal auf meinem Pinterestboard „workspace inspiration“ rum. Vielleicht kriegt Ihr ja auch Lust Euer Büro oder Homeoffice neu zu gestalten, um hochmotiviert neue Projekte im neuen Jahr angehen zu können! Denn: VON NIX KOMMT NIX.

Ich steh auf Silikon. Bin ich jetzt ein Boxenluder?

27/01/2015

Aufbewahrungsbox
Aufbewahrungsbox 1
Aufbewahrungsbox 2
Boxen, Boxen, Boxen – so weit das Auge reicht. Und die heissesten Teile sind aus Silikon! Ja, ich bin im Ordnungswahn. Und Aufbewahrungsboxen sind dafür unumgänglich. Weil ich ab sofort Gastautorin bei design3000 bin, nutze ich die Gunst der Stunde meine favorisierten Aufbewahrungsboxen aus dem Shop zu testen und Euch vorzustellen. Meine Lieblinge kommen aus Finnland, Dänemark und Frankreich, passen aber prima in mein deutsches Zuhause. Weiterlesen …

Bin ich biophil?

23/01/2015

Pflanzen_Styling
Menschen seien äußert biophil, habe ich neulich gelesen. Erstmal musste ich googeln was genau biophil überhaupt heisst. Es ist die Liebe zum Leben.
Die tragen wir Menschen anscheinend in uns und umgeben uns gerne mit Allem, was lebendig ist. Dazu gehören auch (Zimmer-)Pflanzen und (Haus-)Tiere.
Die schaffen sich Manche an, obwohl sie keinen grünen Daumen oder Zeit und Platz für einen tierischen Mitbewohner haben. Es gibt also weniger biophile und mehr biophile Menschen.
Ich gehöre definitiv zu Letzeren.
Ich bin hochgradig biophil und liebe meine Pflanzen. Sie sind nicht nur in meinen eigenen vier Wänden fester Bestandteil meines Interiors, sondern auch in Projekten wie das Salädchen. Dort wird Grünzeug nicht nur gegessen, sondern auch gegossen.
Ich liebe es nach Hause zu kommen und der Duft von Zitronenblüten steigt mir in die Nase. Das ist mein Zitronenbaum, der da schreit „Guck mich an, ICH BLÜHE !!!“
Wer mich kennt, weiß auch, dass es mir einzelne große Blätter und markante Schnittblumen besonders angetan haben. Meine grünen Lieblinge arrangiere ich in Milchkannen, Vasen und anderen Behältern, die ich in Scharen horte. So auch auf dem Bild meiner Küche in Marburg.

Im Blumenladen ordere ich immer das Grünzeug, was Floristen um die Sträusse binden oder in die Sträusse um sie fülliger erscheinen zu lassen. Die fragen mich oft ganz verdutzt, was ich mich einer Tonne Schleierkraut vorhabe. Schleierkraut sieht zwar unschuldig aus, kann aber barbarisch stinken. Also schnüffelt vorher mal an dem zarten Gewächs.
Zweige und exotische Palmblätter lassen mein biophiles Herz höher schlagen. Mit etwas Steckmoos (gibt es im Bastel- oder Blumenladen) am Vasengrund stehen sie auch so, wie ich es möchte. So ein Blatt kann ein paar Euro kosten, dafür hält es bei richtiger Pflege eine Ewigkeit. Deswegen zögert nicht die Floristin Eures Vertrauens über die richtige Fürsorge zu löchern.
Fotos von interessanten Blättern, Pflanzen und Blumen sammle ich aus Zeitschriften und neuerdings auch bei Pinterest. Schaut doch mal rein!
Wie sehen Eure biophilen Leidenschaften aus? Hund, Katze, Maus? Palme, Kaktus, Strauss?

Ordnung ist das halbe Leben

19/01/2015

Ordnung Tipps Aufräumen

Ordnung ist das halbe Leben!
Na gut, vielleicht nicht das halbe Leben, aber es macht das Leben tatsächlich doppelt so entspannt.
Meine Gäste und Besucher behaupten immer, dass es bei mir „totaaaaaal ordentlich“ aussieht und fragen mich, wie ich das mache. Nun ja, ich bin ein zutiefst ordnungsliebender Mensch. Ich lasse nie etwas rumliegen. Das kostet mich auch keine Mühe. Das steckt einfach in mir drin. Und ich brauche es, um relaxed arbeiten und wohnen zu können.
Dinge, die nicht jeder sehen muss, oder die einfach unansehnlich sind, stecke ich am liebsten in Aufbewahrungsboxen.
Weiterlesen …

Umstyling im Schlafzimmer – DIY Wandbild und Recyclingdesign

13/01/2015

Schlafzimmer DIY Styling Deko (1)
Schlafzimmer DIY Styling Deko (2)
Schlafzimmer DIY Styling Deko (5)
Es ist endlich soweit! Heute zeige ich Euch mein liebstes „Zwischen den Jahren Projekt“.
Ich habe das Umstyling im Schlafzimmer in Angriff genommen und liebe es. Und ich bin sehr gespannt auf Eure Kommentare.
Im November hatte ich Euch nach Eurer Meinung zu meinen Umstyling-Plänen gefragt. Zwar ist es nun ein bisschen anders geworden als geplant, aber wir sind ja felxibel, nicht wahr?
Das ursprüngliche Bildensemble im Schlafzimmer ist mir mit der Zeit einfach zu farblos und zu wirr geworden. Ich wollte Klarheit und mehr Farbe.
Das Schlafzimmer ist förmlich lichtdurchflutet und sehr groß. Großformatige Kunst verträgt es daher problemlos.
Mit meinen beiden DIY Wandbildern habe ich der Wand ein neues Gesicht gegeben. Und auch hier ist Recyclingdesign nicht zu kurz gekommen. Die schmale Leinwand ist mit alten Lederresten eines ausgedienten Sitzmöbels bezogen.
Weiterlesen …

Neues Jahr, neues Stück – Umstyling im Ankleidezimmer

07/01/2015

Ankleidezimmer selber machen (9)
Ankleidezimmer selber machen (6)
Ankleidezimmer selber machen (7)
So, meine Lieben, es geht weiter mit der Berichterstattung von Projekten, die ich zwischen den Jahren im Haus erledigt habe. Dazu gehörte auch ein kleines Umstyling des Ankleidezimmers. Nicht klamottentechnisch, sondern auf die Deko bezogen.
Allerdings bin ich mir noch nicht ganz einig darüber, welches Bild dort stehen bleiben darf. Was meint Ihr? Mein geliebtes Uraltbild von IKEA in Türkis-, Grün- und Blautönen oder mein cooler Smiley von mami?
Neu sind meine beiden Metallkörbe in gold von H & M Home. Es gibt sie in verschiedenen Größen und auch in kupfer oder schwarz, aber in meinem Ankleidezimmer darf es ruhig etwas glamouröser zugehen als im Rest des Hauses.
Da die Ribba Bilderleiste von IKEA aus Holz ist, kann man die kleinen weißen Metallhaken in die Leiste reindrehen und die Körbe dranhängen.
Wem dazu die nötige Muskelkraft fehlt, bohrt mit einem 3 mm Holzbohrer ein fünf Millimeter tiefes Loch, in das sich der Haken mühelos schrauben lässt.
Hier seht Ihr alle Fotos:
Weiterlesen …

Recyclingdesign aus alten Fensterrahmen – Memoboard selber machen

07/01/2015

Recyclingdesign Fenster Rahmen Memoboard selber machen DIY (3)
Ich liebe es, alten Gegenständen ein neues Leben zu geben. Und wenn sie dabei nicht nur gut aussehen, sondern auch noch nützlich sind, dann ist meine Mission erfüllt!
Auch wenn ich mein Interior clean mag, brauche ich doch hier und da einen charmanten Hingucker. Da kommen mir die alten Holzfensterrahmen vom Sperrmüll gerade recht.
Die ganze DIY-Geschichte könnt Ihr bei mir oder auf re:BLOG von OTTO nachlesen >>

Neues Jahr, neues Stück – DIY Regal aus Weinkisten

06/01/2015

Weinkisten Regal selber machen DIY (4)
Weinkisten Regal selber machen DIY (1)
Während die eine Küchenwand ein recht cleanes Makeover erhalten hat, habe ich die andere Seite etwas „wärmer“ gestaltet.
Da es in der ganzen Küche keine Hängeschränke gibt, konnte ich mich auch an dieser Wand kreativ austoben. Hier hängen ein paar alte Weinkisten in Reihe und halten die Dinge fest, die täglich gebraucht werden.
Und für den letzen Schliff gibt es noch ein paar tolle Accessoires von IKEA. Auch hier verzichte ich nicht auf die Bygel Stangen und den praktischen Besteckbehälter mit dem Spülmittelspender. Denn über der Spüle brauche ich Seife, Spülmittel und ein kleines Handtuch stets griffbereit. Ich habe zwei schöne, schlichte Gästehandtücher in schwarz und grau für je 99 Cent aus der Fräjen Serie von IKEA gekauft. Die greifen die Farben der Arbeitsplatte und Geräte auf.
Ein zartes Tiffanytürkis ist auf dieser Seite ein willkommener Farbtupfer. Türkis- und Blautöne sind sowieso im ganzen Haus präsent.

Weiterlesen …

Neues Jahr, neues Stück – Styling für die Küche

06/01/2015

Küche Deko Selber Machen DIY (7)
Küche Deko Selber Machen DIY (1)
Küche Deko Selber Machen DIY (3)
Wie schon gestern angekündigt, war ich zwischen den Jahren fleißig und habe im Haus einige kleine Projekte umgesetzt – so auch in der Küche.
Ich liebe unsere schlichte, weiß-graue Küche. Sie ist wie eine leere Leinwand, die auf meine Pinselstriche wartet. Und so dekoriere ich sie öfters mal um. Zuletzt aber nicht zufriedenstellend, deswegen habt Ihr auch nichts davon gesehen.
Im letzten Frühjahr ging`s gleich farbenfroh los.
In diesem Januar halte ich mich erstmal zurück. Der einzige Farbtupfer ist das rosafarbene Salz. Neu sind die Bygel Stangen von IKEA. Die habe ich mit kurzen Holzschrauben an die Unterseite meiner Ribba Bilderleiste befestigt. Die Bilderleiste ist aus Holz und ließ sich prima auf Maß sägen, damit sie genau zwischen Dunstabzugshaube und Hochschrank passt.
Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: